Therapieangebot Physiotherapie Berger

Physiotherapie:

PhysiotherapeutInnen sind ExpertInnen für Bewegungsentwicklung und –kontrolle. Sie haben das Know-How zur Wiederherstellung von Bewegungsfunktionen, die durch Unfall oder Erkrankung verlorengegangen sind.

Physiotherapie beinhaltet einerseits die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems, die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe und andererseits die Symptomverbesserung , um dem/der PatientIn eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit, Selbständigkeit bzw. Lebensqualität zu ermöglichen.

Im Rahmen der Vorsorgemedizin umfasst die Physiotherapie die Gesundheitsberatung und -erziehung, sowie präventive Maßnahmen. PhysiotherapeutInnen arbeiten mit verschiedensten bewegungstherapeutischen Behandlungskonzepten und -techniken.

Quelle: (www.physio-austria.at)

 

Sportphysiotherapie:

Die Sportphysiotherapie hat ein großes Aufgabengebiet. Mein Angebot richtet sich sowohl an Hobby- und Leistungssportler, aber auch an Personen, welche gerade erst mit dem Sport beginnen möchten. Auch eine Beratung zur Lebensstilmodifikation im Bereich der Bewegung zählt zu meinen Aufgabengebieten.

Ich behandle Sportler nach Sportverletzungen, welche wieder an das Leistungsniveau vor dem Trauma anknüpfen möchten. Hier wird sowohl an der Beweglichkeit, an der Kraft, aber auch an der Schmerzlinderung gearbeitet. Das weiterführende Ziel ist die Erstellung eines guten Rehabilitations- und Trainingsplans, um die jeweilige Sportart wieder ohne Einschränkungen ausüben zu können.

 

Mein Hauptaufgabengebiet ist die Orthopädie, Traumatologie und Sportphysiotherapie. Mein Therapieangebot umfasst unter anderem:

  • die konservative Behandlung von Rückenschmerzen
  • die konservative Behandlung von Gelenksschmerzen (Knie, Hüfte, Schulter, Sprunggelenke)
  • Therapie nach Operationen am Rücken, Knie, Hüfte, Schulter
  • Therapie nach Brüchen, Bandverletzungen, Sehnenverletzungen
  • Therapie nach Sportverletzungen
  • Behandlung nach K-Tep, H-Tep, Schulterprothese
  • Gezieltes Muskelaufbau- und Krafttraining
  • Erstellung eines Trainingplans
  • K-taping
  • Spiegeltherapie nach Amputationen und bei CRPS
  • Narbenmassage und Narbenentstörung